Das Standard-Datenschutzmodell der deutschen Aufsichtsbehörden kann Orientierung für komplexe Verarbeitungstätigkeiten bieten. Viele -Verantwortliche empfinden das selbst jedoch als komplex und trauen sich nicht so recht heran. Wir wollen die Hemmschwelle für den Einsatz des senken und haben zusammen mit irights-lab.de eine Arbeitshilfe entwickelt.

Diese Arbeitshilfe stellen wir am 28. Januar vor. Weitere Infos und Anmeldung: irights-lab.de/termine/arbeits

@DS_Stiftung
Lustig, dass ausgerechnet das #SDM auf der vertrauensunwürdigsten Antidatenschutz-Plattform für Videokonferenzen vorgestellt wird.
Finde den Fehler

@OneiricBotcelot @padeluun @DS_Stiftung
on premise ist auf dem Papier besser als nichts, aber diese Firma hat in der Vergangenheit auch bei SW-Installation auf Endgeräten und den Aussagen zur Sicherheit so viel Unwahrheiten oder ggf. Unwissenheit über das eigene System verbreitet, dass uns jedes Vertrauen abhanden gekommen ist.
Es gibt bessere europäische Alternativen für #digitaleSouveränität !

Follow

@Datenschutzgeno Ja, das mangelnde Vertrauen aufgrund des durchmischten track record im Hinblick auf security kann man diskutieren und insofern verstehen wir, dass Zoom als Wahl für eine solche Veranstaltung entsprechende Reaktionen hervorruft. Unsere Partnerin iRights, die Veranstalterin dieses Events ist, hat mit der on premise-Variante als "Kompromiss" gute Erfahrungen gemacht und sich auch für diese Veranstaltung so entschieden.
Für unsere eigenen Veranstaltungen nutzen wir übrigens edudip.

@DS_Stiftung
Warum dieses Videokonferenztool grundsätzlicher Mist und ein Datenschutzalptraum ist, zeigt u.a. auch die Fehlerliste:
cvedetails.com/vulnerability-l

Bitte in Zukunft Finger weg davon und von Partnern, die so etwas einsetzen.

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).