Toller Start ins neue Jahr: Die FIM-Teamleitung pitcht heute um 14:55 Uhr das Föderale Informationsmanagement (fimportal.de) in der ersten Runde des von der französischen Ratspräsidentschaft veranstalteten europaweiten GovTech Solutions Contests. Bitte Daumen drücken!

Follow

Bezieht sich die Frage auf den Wettbewerb oder auf FIM?

@FITKOfoederal beides fänd ich interessant, gemeint war FIM.

@laufi FIM liefert standardisierte Informationen für Verwaltungsleistungen auf allen föderalen Ebenen. Dazu werden entsprechende Gesetzestexte in leicht verständliche Sprache übersetzt, dazugehörige Prozesse entwickelt und universelle Datenfelder für Online-Formulare erstellt. Der Vorteil: Länder und Kommunen müssen sich nicht einzeln um die Auslegung gesetzlicher Vorgaben und deren Ausführung bemühen. Weitere Informationen bietet der Einleitungsfilm auf der Startseite des FIM-Portals.

@laufi Bei dem Wettbewerb werden verschiedene Projekte / Produkte der EU-Mitgliedsstaaten mit Bezug zur Verwaltungsdigitalisierung vorgestellt. Das Hauptziel dabei ist die intereuropäische Vernetzung und der Austausch im Bereich Digitalisierung. Gekürt wird am Ende das Projekt oder Produkt, das den höchsten Nachnutzungswert aufweist. Weitere Gewinnkriterien sind die Open Source und Interoperabilität des Produktes.

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).