Follow

Herzlichen Dank an den Deutschen Anwaltverein für die pointierte Psoitionierung zum Registermodernisierungsgesetz, die sich mit unserer Stellungnahme weitgehend deckt. Die Bundesregierung sollte auf den Rat der Experten hören und den Gesetzentwurf grundlegend überarbeiten. Registermodernisierung und Digitalisierung Dienstleistungen geht auch datenschutzfreundlich. anwaltverein.de/de/newsroom/bü

@bfdi ich mach mich vielleicht ein bisschen zum Ei und zeige meine Unwissenheit aber irgendwie muss ich ja was dazu lernen, also: Worin genau unterscheidet sich denn der Gesetzesentwurf zur bereits eingesetzten Praxis? Meine Steuer-ID ist doch bereits heute an meine Identität gekoppelt? Sogar an meinen Wohnort durch das Meldeamt?

@sqozz Nur wer fragt bekommt Antworten: Die Steuer-ID wurde damals von allen Seiten nur deshalb in dieser Form gebilligt, weil sie ausschließlich für steuerliche Zwecke verwendet werden sollte. Jetzt sollen mehr als 150 Register und Datenbanken, die nichts mit Steuern zu tun haben, verknüpft werden. Das erhöht die Risiken bei Datenverlusten und ermöglicht dem Staat ein sehr umfassendes Bild der Bürgerinnen und Bürger: bfdi.bund.de/SharedDocs/Downlo / ÖA

@bfdi @sqozz

In den USA ist die social security number ein sehr beliebtes Ziel von Hacks und Phishing, weil sie bei unzähligen Diensten hinterlegt ist und zur Authentifizierung im Notfall genutzt wird.

Diese Nummer hat ganz genau so als eine Nummer für einen einzelnen behördlichen Zweck angefangen.

@bfdi @sqozz

dieses "Instrument" in den Händen einer Regierungspartei AfD...NIEMALS dürfen wir solche Gesetze zulassen.

@bfdi @sqozz In #brasilien haben die mit dem #cpf auch so eine alles verknüpfende Nummer:

berlim.itamaraty.gov.br/de/cpf

en.wikipedia.org/wiki/CPF_numb

Im Prinzip hat sich das eingebürgert, dass das bei jedem Einkauf (Reisefahrkarten, Flugtickets) oder einfach an der Kasse (ähnlich: "Verraten Sie mir Ihre Postleitzahl") abgefragt wird.

Letztes Jahr tauchte dann so eine Datenbank im Internet auf...

#steuerid #personenkennziffer

@bfdi Typischerweise wird folgen, das die Stellungsnahmen nichts bewirken. Die Gesetze werden so verabschiedet und aus der Riege der immer Selben wird sich hoffentlich jemand finden der dagegen vor dem Verfassungsgericht klagt. Danach wird etwas am Gesetz herumgedoktort ohne die essentiellen Einschränkungen vom Richterspruch zu beachten.
Danke dennoch, das ihr euch dem Thema annehmt!

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).