Wir haben jetzt ein formales Anhörungsschreiben an das @Bundespresseamt in Sachen Facebook Fanpages versendet: bfdi.bund.de/SharedDocs/Kurzme / ÖA

@bfdi

Ich weiß, dass Ihr nicht für andere Behörden verantwortlich seid, daher nur für's Protokoll:

Offenbar möchte das #BPA das "Mastodon-Experiment" an die Wand fahren. #Tot

Es ist nicht erkennbar, dass das @Bundespresseamt (wie im Profil angekündigt) an einem "Austausch" mit Bürgern interessiert ist.
mastodon.social/web/@Aakerbeer

Im Gegenteil: man ist noch nicht einmal in der Lage / Willens auf den Hinweis auf einen defekten Link zu reagieren.
social.bund.de/@Bundespresseam

#Contentbot #Bot

Follow

@chbmeyer Danke für den Hinweis. Gerade die Sache mit den Facebook-Links haben wir ohnehin schon auf dem Zettel. Wir können natürlich nichts daran ändern, wie andere Behörden ihre Öffentlichkeitsarbeit machen. Wir können nur zeigen, dass der BfDI wirklich am Austausch mit dem Fediverse interessiert ist. / ÖA

@bfdi und das macht Euch glaubwürdig!
Danke dafür!

Und was andere Behörden angeht: ihre ÖA müssen die schon alleine machen und auch den mangelnden Willen vertreten, aber als Aufsichtsbehörde dürft Ihr gerne die eine oder andere gelbe bzw. rote Karte verteilen.

Wenn ich zu schnell geblitzt wurde, dann fange ich jedenfalls nicht an darüber zu diskutieren, ob das Schild zu Recht da stand.
Leider bin ich für die langsamen "Mühlen des Gesetzes" ein wenig zu ungeduldig.

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).