Welche Daten sendet mein Auto an den Hersteller? Rechtsgrundlage?

- Ladehistorie, -status und -probleme
- Temperaturwerte
- Fahrgestell- und Batterienummer
- Kilometerlaufleistung der Batterie
- Betriebsdaten Motor und Fahrzeug
- Driving und Parking history matrix
- Geschwindigkeitsdaten, Beschleunigungs- und Bremsvorgänge
- Anzahl des Auslösens des ABS
- Deaktivierung des Airbags
- Name, Vorname, und Email des Benutzers
- Elektrofahrzeuge innerhalb der Reichweite
- GPS Position
- ...

@chbmeyer Irre... da muss es doch einen Optin geben. es kann/darf nicht sein dass man kein Elektroauto nutzen kann ohne dass "pausenlos" die Daten durch die Gegend fliegen. @bfdi , wie ist hier die Rechtsgrundlage für die Erhebung?

Follow

@scops @chbmeyer Das kommt darauf an. Wenn es eine Einwilligung nach vorheriger Information gibt, wäre das eine Möglichkeit. Manche Daten dürfen zur Erfüllung bestimmter Vertragsbedingungen erhoben werden. Am besten Mal bei den Landesbeauftragten für den Datenschutz mit großen Autoherstellern (z.B. @lfdi ) nachfragen. Die können sicher konkretere Informationen geben. / ÖA

@bfdi @lfdi anscheinend wurde das nicht sonst würde @chbmeyer nicht solche Nachforschungen anstellen. Eventuell "das Kleingedruckte" nicht gelesen? Oder unterschlägt das der Hersteller wirklich, @chbmeyer ? Was steht im Kaufvertrag, das wäre sehr interessant in dem Zusammenhang. @bfdi aber der Kunde müsste doch jeder Zeit ohne dass das Auto den Betrieb einstellt o.ä. wieder Widersprechen können, oder?

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).