Follow

Es gibt keinerlei datenschutzrechtliche Bedenken gegen cell broadcasting, im Gegenteil, das ist aus Datenschutzsicht eine tolle Lösung. Diese Einschätzung haben wir zuletzt 2020 auch in Gesprächen mit der Bundesregierung kommuniziert, damals in Zusammenhang mit Corona

@BollerwagenPicard @bfdi effektiv eine SMS auf dein Gerät, die aber an alle Geräte einer Funkzelle (deswegen Cell Broadcast) zugestellt wird. de.wikipedia.org/wiki/Cell_Bro

@bfdi wenn es wirklich nur ein Broadcast ist, ohne Rückantwort... Dann sehe ich da auch keine bedenken.

@bfdi
Cell Broadcasting ist nicht nur aus Datenschutzsicht super. Man erreicht damit schnell einen Großteil der Bevölkerung. Es funktioniert auf jedem Handy/Smartphone. Android oder iOS sind keine Voraussetzung. Man muss keine App dafür installieren. Es funktioniert auch auf alternativen (Datenschutz-freundlichen) Systemen. Es gibt viele gute Gründe für Cell Broadcasting.
Warum wird das in Deutschland nicht realisiert?

@bfdi
Und was auch noch toll ist. Es funktioniert auch für alle Besucher Deutschlands ohne irgendwelche Probleme. Selbst in Japan mit Taifun Warnungen und Infos erlebt.

@bfdi bei Lanz Monika Schnitzer berichtete gestern bei Lanz wie gut es vor ein Jahren in Boston geklappt hat. Alle Kongressteilnehmer hätten zeitgleich eine Nachricht über eine App! auf ihr Handy bekommen (Tunnel gesperrt, weiträumig umfahren).

@bfdi sie hat sich scheinbar nicht gewundet, wer ihr die App! installiert hat. In der Sendung wurde das nicht richtig gestellt. So lange auf diesem Niveau diskutiert wird, werden wir die Digitalisierung nie voran treiben.

Sign in to participate in the conversation
social.bund.de

Dies ist der Mastodon-Server des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).